Wer die Gen-Z erreichen will, muss TikTok-First denken.

Der Fachkräftemangel ist in allen Branchen zugegen. Unternehmen suchen verzweifelt nach Mitarbeitern und besonders die Gen-Z ist besonders begehrt am Arbeitsmarkt.

Wer ist die Gen-Z?

Diese Generation bezeichnet jene Personen, die zwischen 1995 und 2010 geboren sind und das ist vor allem die Generation, die jetzt den Arbeitsmarkt betreten.

Und wenn man sich die Social-Media-Landschaft ansieht, dann ist eines klar. Die Gen-Z erreichst du vorwiegend über den Kanal TikTok. Das solltest du in der Employer-Branding-Strategie berücksichtigen.

Denn im Jahr 2023 gilt: Social Recruiting ist der beste Weg, um Mitarbeiter zu finden und sie für dein Unternehmen zu begeistern.

Außerdem ist vielen Unternehmen noch nicht bewusst, dass sich der Arbeitsmarkt zu einem Arbeitnehmermarkt hin entwickelt hat. Die Arbeitnehmer suchen sich ihre Arbeitgeber aus und nicht umgekehrt.

Und wenn du auf diesem hart umkämpften Markt erfolgreich sein möchtest und gleichzeitig die Gen-Z ansprechen möchtest, dann solltest du dich als Arbeitergeber attraktiv auf den Plattformen der Gen-Z präsentieren und das ist zum großen Teil TikTok. Du solltest also TikTok-First denken.

Welche Inhalte konsumiert die Gen-Z? Wie kann ich sie begeistern? Welche Werte sind Ihnen wichtig und verkörpert dein Unternehmen auch diese Werte? Diese und weitere Fragen solltest du in der Content-Strategie miteinfließen lassen, um dich langfristig als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Und wenn du noch kein aktives Employer-Branding praktizierst, dann melde dich bei mir und wir entwickeln gemeinsam eine Strategie.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Weitere Artikel lesen

Mitarbeiter online suchen
Webdesign
Hannes

Wie man im Jahr 2024 Mitarbeiter findet

Der Arbeitsmarkt ist so angespannt wie schon seit langer Zeit nicht mehr. Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte. Und deshalb sollte man jetzt auch die eigenen Rekrutierungsmaßnahmen

Weiterlesen »
Contentmarketing
Hannes

Wie oft soll ich posten?

Die mitunter am häufigsten Frage, die mir fast täglich gestellt wird, ist: „Wie oft soll ich denn auf Social Media posten?“ Aber wenn du jetzt

Weiterlesen »